Bockenheim - 9. Marathon Deutsche Weinstraße 2014 am 30.03.2014

Wie der Veranstalter heute per Newsletter mitteilt, wird der 9. Marathon Deutsche Weinstraße am 30. März 2014 in Bockenheim am Haus der Deutschen Weinstraße gestartet. Die Ausschreibungsunterlagen stehen im 4. Quartal 2012 zur Verfügung.

Nähere Informationen siehe http://www.marathon-deutsche-weinstrasse.de/

19.6.12 19:07, kommentieren

Werbung


Vejle / DEN – Frøken Nielsen Sommerlight Marathon am 01.07.2012 – Information

Als Pendant zum Dr. Nielsen Vinterhygge Marathon am jeweils dritten Januar-Sonntag wird es in diesem Jahr erstmals auch einen Frøken Nielsen Marathon geben. Dieser ist für den 01.07.2012 ausgeschrieben.

Start & Ziel in Vejle / DEN und die Laufstrecke im Vejle Aadal sind identisch mit dem Dr. Nielsen Vinterhygge Marathon. Allerdings wird es wohl kein anschließendes Buffet geben.

Frøken Nielsen ist ein Sommerschnaps, der von derselben Firma hergestellt wird wie Dr. Nielsen.

Die „Teichwiesen-Friends On Tour“ werden eine Fahrgemeinschaft anbieten. Siehe auch http://teichwiesenfriends.myblog.de

1 Kommentar 19.5.12 11:41, kommentieren

2. Obstwein-Marathon des USC Jena am 28.04.2012 – Fotogalerie von Christian Hottas

Vom 2. Obstwein-Marathon im Reinstädter Grund mit Start & Ziel in Röttelmisch am 28.04.2012 gibt es inzwischen ebenfalls eine Fotogalerie von Christian Hottas mit rund 170 Bildern, die über folgenden öffentlichen Link aufgerufen werden kann:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.423176887695548.104737.100000097220437&type=1&l=80cf8c54f9

3 Kommentare 3.5.12 01:25, kommentieren

2. Obstwein-Marathon des USC Jena am 28.04.2012 – Hinweise von Dr. H.-G. Kremer vom 23.04.2012

Freitag, den 27. April 2011

Vorabendprogramm (gesonderte Anmeldung nötig):

Anreise 18.30 Uhr in Röttelmisch Nr. 23, Ferienwohnung im Bauernhaus A. Pilling, 07768 Gumperda

19.00 Uhr Beginn der Obstweinverkostung, dazu gibt es geräucherten Fisch aus der Region und Landbrot

Samstag, den 28. April 2011

Ab 8.30 Uhr können Wechselsachen usw. bei A. Pilling deponiert werden. Hier ist das Ziel.

PKWs können nur am Ortsausgang, Richtung „Berg“ hinter dem Dorfplatz geparkt werden.

9.00 Nach Gruppenfoto Start zum Obstwein-Marathon. Es gibt fünf Verpflegungs- und Getränkepunkte und sieben Besichtigungsstopps, die teilweise identisch sind. Bei der Verpflegung wird auf Produkte der Region geachtet. Das Lauftempo ist langsam und an Anstiegen wird gegangen. Die Gruppe richtet sich nach dem/der Langsamsten. Im begrenzten Umfange kann über Teilstrecken Personentransport organisiert werden. Die Strecke ist ein Rundkurs mit mehreren steilen Anstiegen.

Im Ziel gibt es begrenzte Duschmöglichkeiten (Ferienwohnung).

Alle Teilnehmer erhalten im Ziel eine Urkunde.

Alexander Pilling / Dr. Hans-Georg Kremer

1 Kommentar 24.4.12 13:50, kommentieren

8. Marathon Dt. Weinstraße – 'Lauf mit Pfälzer Doping' – Bürstädter Zeitung vom 23.04.2012

URL: http://www.buerstaedter-zeitung.de/region/rhein-neckar/meldungen/11894609.htm

Bürstädter Zeitung vom 23.04.2012

Lauf mit „Pfälzer Doping“

23.04.2012 - BOCKENHEIM

Von Rolf Sperber

WEINSTRASSEN-MARATHON 2 900 Teilnehmer absolvieren Strecken / Teilnehmer unterwegs mit Riesling-Schwamm gestärkt

Läufer im Pulk sehen das gewiss anders - aber das beeindruckendste Bild beim Deutsche-Weinstraßen-Marathon ist der Start: Als gestern Punkt zehn Uhr der Dürkheimer Erste Beigeordnete Erhard Freunscht mit einem Pistolenschuss die rund 2 900 Teilnehmer am „Haus der Deutschen Weinstraße“ auf die Strecke schickte, da waren einige tausend Zaungäste an der Strecke einfach hingerissen von diesem bunten Schauspiel. Etwa 2 900 Starter machten sich in Bockenheim auf den Weg mit rund 500 Höhenmetern für die 849 Marathonläufer, von denen rund 700 ins Ziel kamen - ein kleiner Teil der Starter war unterwegs in Kleinkarlbach auf die Halbmarathon-Strecke abgebogen...

Von den damit 1 968 gestarteten Halbmarathonis hielten 1 960 durch. Obwohl das Thermometer gerade mal zwölf Grad Celsius anzeigte, verzichteten die meisten Starter auf eine wärmende lange Hose - nicht aber auf ein buntes Outfit: Eine sinnenverwirrende Farbenpracht machte sich auf die 42,195 Kilometer lange „klassische“ Marathonstrecke - nicht minder farbig der Pulk der Halb-Marathonis, die bereits in Kleinkarlbach wieder den Rückweg antraten und nach 21,1 Kilometern wieder am Ausgangspunkt anlangten.

In den zwölf Gemeinden, durch die die Läufer unterwegs waren, gab es überall etwas aus Küche und Keller - für die Zuschauer. Doch auch die Sportler mussten nicht unbedingt mit trockener Zunge die Strecke bewältigen: In Kleinkarlbach und Dackenheim hielt man an den Verpflegungsstellen einen „Riesling-Schwamm“ für sie bereit - eine Art erlaubtes „Pfälzer Doping“.

Davon hatte die prominenteste Starterin nichts: Die dreifache Olympia-Teilnehmerin Katrin Dörre-Heinig (Erbach), die mit ihrer Freundin Constanze Wagner dabei war, beschränkte sich auf den Halbmarathon. Aber hinterher in den Festzelten am Ziel ging es dann doch recht feuchtfröhlich zu...

Sieger im Marathon wurde Charles Torotich (Kenia) in 2:27,17 Stunden. Schnellste Frau war die Pfälzerin Ive Rauschenberg (Haßloch) in 2:51,28 Minuten.

Die Sieger im Halbmarathon stellte Kenia: Dickson Kurui (1:09,33 Stunden) bei den Männern und Gladys Kiprotich bei den Frauen, die mit 1:17,09 Stunden einen neuen Streckenrekord (bisher Veronica Cheboi/Kenia in 1:18,18) aufstellte. Sie erhielten aus der Hand von Ministerpräsident Kurt Beck die Ehrengaben.

1 Kommentar 24.4.12 13:59, kommentieren

8. Marathon Dt. Weinstraße – 'Marathonis machen sich startklar' – Wormser Zeitung vom 20.04.2012

URL: http://www.wormser-zeitung.de/region/rhein-neckar/meldungen/11883473.htm

Wormser Zeitung vom 20.04.2012

Marathonis machen sich startklar

20.04.2012 - BOCKENHEIM

(spe). Die ersten Rekorde sind schon gebrochen: Beim 8. Marathon Deutsche Weinstraße am Sonntag ab 10 Uhr mit Start und Ziel am „Haus der Deutschen Weinstraße“ in Bockenheim gehen im Halbmarathon über 21,1 Kilometer rund 2 200 Läuferinnen und Läufer an den Start, im „klassischen“ Marathon über 42,195 Kilometer werden über tausend Starterinnen und Starter erwartet.

Nachmeldungen noch möglich

Noch 300 Nachmeldungen für die lange Tour können am Samstag abgegeben werden - dann ist auch dieses Starterfeld für den Sonntag komplett. „Bis zum offiziellen Meldeschluss hatten wir insgesamt 3 200 Meldungen für beide Läufe vorliegen“, sagte Organisatorin Ute Turznik. Zum Vergleich: Vor zwei Jahren beim 7. Marathon kamen 701 Marathonis und 1 771 Halbmarathonis ins Ziel - das waren insgesamt 2 472 Teilnehmer.

Beste Plätze am Ziel in Bockenheim

Die besten Plätze haben die Zuschauer begreiflicherweise am Ziel in Bockenheim am Nordende der Weinstraße - aber auch unterwegs in Kleinkarlbach gegen 10.30 Uhr, weil dort sowohl der Marathon als auch der Halbmarathon vorbeiführen, ehe sich beide Strecken trennen: Die Marathonis laufen weiter Richtung Süden nach Bad Dürkheim zum Wendepunkt - dann geht es wieder zurück nach Norden zum Ziel in Bockenheim.

Dort werden die schnellsten Halbmarathon-Starter gegen 11.08 Uhr erwartet - die Marathonläufer der Spitzenklasse brauchen etwa eine Stunde mehr.

1 Kommentar 21.4.12 00:20, kommentieren

2. Obstwein-Marathon des USC Jena am 28.04.2012 – Vorbericht von Dr. H.-G. Kremer am 17.04.2012

URL: http://usvjena.de/wp/?p=713

Am 28. April findet der 2. Obstwein-Marathon im Reinstädter Grund statt. Start ist um 9.00 Uhr auf dem Dorfplatz vor dem Feuerwehrhaus. Auf der Strecke von fast 43 Kilometer geht es nicht um Rekordzeiten, sondern um das Kennenlernen der reizvollen Kulturlandschaft unweit von Kahla. So gibt es für die Teilnehmer in Gumperda einen Zwischenstopp mit Erläuterungen zu der 1867 begründeten Lehr- und Erziehungsanstalt von Dr. Siegfried Schaffner. Im 950 jährigem Eichenberg wird eine alte Gerhardorgel besichtigt. In Dienstädt ist ein Flügelaltar der Saalfelder Schule zu besichtigen. Zur Burgruine Schauenforst sind etliche Höhenmeter zu bewältigen, bevor der Burgturm bestiegen werden kann. Später geht es über den legendären „Forstort“ Spaal zur Kemenate nach Reinstädt und vor hier wieder zum Start- und Zielort Röttelmisch. An mindestens fünf Versorgungspunkten gibt es außer läufertypischen Erfrischungen, wie Wasser und Mineralgetränke auch sortenreine „EU-zertifizierte“ Obstweine aus Röttelmisch zum probieren. Da 2011 ein guter Apfeljahrgang war, verspricht dies für Kenner einen besonderen Genuss. Landbrot und Thüringer Kuchen runden die Versorgung ab.

Dr. H. Kremer

Datum des Eintrages: Dienstag, April 17th, 2012 um 10:47 eingetragen

1 Kommentar 19.4.12 22:22, kommentieren